Warum braucht es Firmen wie SUTI FARMS:

Seit den 90ger Jahre wurden in Ghana die Einheimischen Hühner Farmer durch billig Importe aus Europa, USA, und Brasilien, systematisch mit billigst Preisen zerstört.

Ein Film dazu unter ( https://www.youtube.com/watch?v=oYuUaFo8Pyc )

So wurden tausende Existenzen vernichtet nur damit ein paar wenige noch mehr haben.

Heute sind die Preise längst wieder angestiegen, aber die Meisten einheimischen Farmer haben weder die Möglichkeiten noch das Geld neu anzufangen. Dazu kommt das die meisten Farmer keinen direkten Marktzugang haben und deshalb wären sie auf Zwischenhändler angewiesen die auch nur ruinöse Tiefstpreise zahlen würden.

SUTI FARMS bringt die Hühner Produktion und die Jobs auf höchstem Niveau zurück ins Land:

Damit möglichst viele Menschen profitieren können baut SUTI FARMS mit den Farmern ein Netzwerk von Bio Hühner auf. Mit uns brauchen die Farmer kein Startkapital, und haben auch kein Risiko. Wir bringen Küken, Futter und  bauen SUTI FARMS Standard  Hühnerställe, helfen die Wasserversorgung aufzubauen und sicher zu stellen.

Wir holen die Hühner zur Verarbeitung wieder ab und verkaufen sie in unseren Shops.

Wir bauen eine eigene Infrastruktur, damit die gesamte Wertschöpfung bei uns bleibt, dadurch sind wir in der Lage die Farmer und die Mitarbeiter anständig zu entlohnen.

Trotz bester Qualität die wir zu tiefst Preisen anbieten, bleiben wir profitabel.

Der Aufbau von SUTI FARMS:

Damit SUTI FARMS regional produzieren kann, wird ein regionales Filialen Netz aufgebaut.

Pro Filiale werden 50 bis 100 Farmer mit je 1000 Hühner angeschlossen und für den Verkauf sorgen je Filiale, 10 Shops mit Grill.

Filialen Aufbau:

Jede Filiale hat eine eigene Hühnerzucht mit Brüterei, und eine eigenen Verarbeitung.

Wir sind auf eine zuverlässige Energie und Wasserversorgung angewiesen, deshalb ist jede Filiale unabhängig von fremder Energie und Wasserversorgung aufgebaut. Die komplette Energieversorgung und Wasserversorgung wird mit erneuerbaren Energien durch uns selbst betrieben, nur so können wir eine permanente Energie und Wasserversorgung sicherstellen. Durch die Selbstversorgung, können wir die Qualität hoch und die Preise stabil tief halten.

Hühnerhaltung / Hühnerställe:

Unsere Standard Ställe sind 10m x 25m = 250m2

Im Vergleich mit der Schweiz oder Europa, werden in der konventionellen Haltung bis zu 16 Hühner pro m2 und

von 15`000 – 40`000 Hühner in einem Stall ohne Auslauf aber mit viel Antibiotika gehalten. Und nach EU Norm für Bio Hühner sind 6 Hühner pro m2, und max. 1200 pro Stall mit Auslauf erlaubt. Bei uns sind es 4 Hühner pro m2, und Max 1000 Hühner pro Stall mit Auslauf. Durch die verteilte Hühner Haltung, ermöglichen wir vielen Menschen ein regelmässiges Einkommen und sauberes Trinkwasser. Dies ermöglicht ihnen ein gesünderes und besseres Leben. Für uns ist dadurch das Risiko bei einem Krankheitsfall verteilt, dadurch wären nur eine kleine Anzahl von Hühner betroffen. Wir haben die Möglichkeit ohne Verluste und ohne unnötige Chemie die Hühner auf natürliche Weise, einfach mit etwas mehr Zeitaufwand, genesen zu lassen.  

Kinder Arbeit:

Viele Farmer haben oft nur ein sehr kleines Einkommen und das auch nur während der Erntezeit. Oft werden gerade auch bei Kakao Farmer, die eigenen Kinder und Kindersklaven eingesetzt, weil sie sich Mitarbeiter nicht leisten können und ein Kindersklave schon für Fr. 250.- zu haben ist.

Auch ein Kakaofarmer kann mit unserer Hilfe zusätzlich Hühner halten, so kommen viele Farmer zu einem regelmässigen Einkommen. Dadurch, dass wir alle für uns arbeitenden Farmer auffordern sich gegenseitig zu helfen, gibt es kostenlose Hilfe bei der Ernte. Das ist möglich, weil die Farmer verschiedene Produkte anbauen und dadurch die Erntezeiten auch verschieden sind.

Durch die gegenseitige Hilfe, verhindern wir Kindersklaverei und Kinderarbeit, so können die Kinder in die Schule gehen und durch das regelmässige Einkommen können sich die Farmer die Schulen für ihre Kinder auch leisten.

Da wir auch kleine Traktoren, Farmer Quats, und andere Maschinen zur Verfügung stellen, wird die harte Arbeit sehr viel leichter für alle.

Natur/ Umwelt:

Unsinn des Globalen Handels!

Dank regionaler und Chemie freier Produktion schonen wir die Umwelt und die Natur. Schon mit 50 angeschlossenen Farmern, produzieren wir 365 Tonnen bestes Bio Hühnerfleisch im Jahr. Je mehr Existenzen wir aufbauen können, desto grösser sind die regionalen Produktionen und entsprechend weniger unsinnige Hühnerfleisch Transporte um die halbe Welt braucht es.

Wasser:

Für gesunde Hühner brauchen wir sauberes Wasser, oft ist bei den Farmer aber kein Wasser oder kein sauberes Wasser vor Ort vorhanden. Deshalb zapfen wir Flüsse oder Bäche an oder bauen Brunnen. Wir installieren Solarbetriebene Pumpen und Filteranlagen damit unsere Hühner und die Farmer immer sauberes fliessendes Wasser haben.

Mit sauberem Wasser werden viele unnötige Krankheiten bei Mensch und Tier vermieden, oft können Nachbaren oder sogar ganze Dörfer mit profitieren.

Bildung:

Die Farmer werden von uns geschult, und für die Zukunft fit gemacht, sie lernen wie man ohne Chemie gute Ergebnisse erzielt. Sie lernen über Naturschutz, Tierschutz, Hygiene, Krankheiten, Medizinische Pflanzen, Selbsthilfe, Biogas, und vieles mehr.

Abfall:

Wir verwenden nur 100% biologisch abbaubare Verpackungen.

Wir versuchen wo immer möglich Abfall zu vermeiden und sind stets bemüht alles zu nutzen oder in etwas Brauchbares umzuwandeln. Wir erzeugen zum Beispiel aus Hühnermist und Pflanzlichen Abfällen Biogas, danach nutzen wir die Rückstände als Dünger.

Investoren:

Da wir viel in eigene Grundstücke für Filialen, Shops, und Land für die Futterproduktion investieren, besteht immer ein realer Gegenwert, das macht SUTI FARMS zu einer sehr sicheren Investition. Durch das verteilen der Hühner auf verschiedene Farmer minimiert sich das Risiko im Krankheitsfall, und durch dass die ganze Wertschöpfung bei uns bleibt, können wir anständige Löhne zahlen, so wie faire Zinsen an unsere Investoren. Nur wer profitabel ist, kann nachhaltig existieren. Wir werden aber sobald wir Schulden frei sind, die Gewinne wie eine No Profit Organisation in den weiteren Aufbau der Projekte fliessen lassen.